Erfolgreicher playID INFOTAG 2014 in Mainz

Zum playID INFOTAG am 09.10.14 in Mainz waren zahlreiche Aufstellunternehmer aus Hessen und Rheinland-Pfalz gekommen, um sich über die neuesten Trends und Entwicklungen zu den Themen „Zutrittskontrolle“ und „Spielersperren“ zu informieren.

Es gab die komplette playID-Produktlinie – bis hin zur vollautomatischen Eingangskontrolle mit Manipulations- und Mehrpersonenerkennung – zu sehen. playID-Entwickler Felix Willnecker zeigte den Kunden zudem, wie einfach die playID-App auf einem Smartphone installiert und für die mobile Zutrittskontrolle verwendet werden kann. Und OASIS-Projektleiter Dr. Markus Unverzagt vom hessischen Innenministerium stand wie versprochen Rede und Antwort, wobei die anwesenden Unternehmer grundsätzlich zufrieden mit der derzeitigen Situation und der Zusammenarbeit mit dem OASIS-Team zu sein schienen und die Diskussion eher entspannt verlief.

Besonders wertvoll und praxisbezogen war der Austausch der hessischen playID-Kunden mit den rheinland-pfälzischen „Demnächst“-Kunden. Denn diese konnten von Tipps und Anregungen ihrer hessischen Kollegen, die ja bereits seit dem 05.05.14 an OASIS angeschlossen sind, profitieren. Es wurden wie immer auch Wünsche bezüglich Neuerungen und Verbesserungen von playID-Funktionen geäußert, die das Entwicklungsteam wie gewohnt zeitnah umsetzen wird. So zeigte sich einmal mehr, dass das playID-Konzept eines „aufstellereigenen“ und herstellerneutralen Zutrittskontrollsystems aufgeht und gerne angenommen wird.

Mehr zum playID INFO-Tag bei games&business.

(Fotos in diesem Beitrag: Ursi Bold von games&business)