Finden Sie Einlasskontrollen und Spielersperren sinnvoll? Nachgefragt vom Automatenmarkt in Ausgabe Juli 2013

“Als Zutrittslösung ist das playID-System offenbar sehr ausgereift” – urteilen Aufstellunternehmer in der Umfrage der aktuellen Juli-Ausgabe des Automatenmarkt.

Automatenmarkt berichtet über Sonderveranstaltung des Hessischen Münzautomatenverbandes zum Thema “Spielersperren”

Info-Treffen zur Sperrdatei: Der Hessische Münzautomaten-Verband hatte seine Mitglieder am 18. Juni zu einer Versammlung zum Thema Einlasskontrolle/Sperrdatei in das Butzbacher Bürgerhaus eingeladen. Zum 1. Oktober sind alle Spielstätten in Hessen verpflichtet, bei jedem Gast einen Sperrdatei-Abgleich zu realisieren.

Spielgäste frühzeitig informieren: Kostenlose Infoplakate von playID

 

playID_POS-Plakat_A1_Motiv1

“Informieren Sie Ihre Spielgäste frühzeitig über das, was ab 1. Oktober beim Zutritt in Ihre Spielhalle passieren wird” – so lautete die Empfehlung der Verbände bereits im Frühjahr.

Wenn ab 1.10.2013 die Spielhallenbesucher in Hessen und voraussichtlich auch in Baden-Württemberg beim Zutritt gegen die bundesweite Sperrdatei (OASIS) geprüft werden müssen, kann es nicht schaden, schon jetzt auf diese gesetzlichen Verpflichtungen hinzuweisen. Dadurch werden die Gäste auf die unvermeidlichen Kontrollen vorbereitet und befürchtete Wogen in Diskussionen mit dem Servicepersonal gegelättet.

Schon seit geraumer Zeit bieten wir ein DIN-A-1-Plakat an, das über die gesetzliche Verpflichtung des Spielhallenbetreibers aufklärt und die Einführung einer kundenfreundlichen Lösung ankündigt.

Interessierte Betreiber aus Hessen und Baden-Württemberg können diese Plakate kostenlos bei uns anfordern – solange Vorrat reicht.